Schulordnung der Kiepert-Grundschule

Wir möchten, dass sich alle Menschen an unserer Schule wohl fühlen und folgenden Grundsatz beherzigen:

 

„Ich behandele andere Menschen so, wie ich auch von ihnen behandelt werden möchte: mit Aufmerksamkeit, mit Freundlichkeit und mit Respekt.“

 

Dafür beachten wir – SchülerInnen, Schulpersonal und Eltern - die folgenden Verhaltensregeln:

 

1. Wir tragen zu einer freundlichen und angenehmen Schulatmosphäre bei.

- Ich grüße andere Menschen.

- Ich sage: „Bitte“ und „Danke“.

- Ich befolge die Anweisungen von LehrerInnen, ErzieherInnen, Hausmeister und Sekretärin.

- Ich bewege mich im Schulgebäude langsam und leise.

- Ich nehme auf andere Rücksicht.

- Ich helfe, wenn jemand Hilfe braucht.

 

2. Wir gehen friedlich miteinander um.

- Ich ärgere niemanden.

- Ich verletze niemanden, weder mit Worten noch mit Taten.

- Ich werfe keine Gegenstände, auch keine Schneebälle.

- Ich bringe keine Gegenstände mit, durch die sich andere bedroht fühlen.

- Ich lache niemanden aus.

- Ich nehme niemandem etwas weg.

- Ich entschuldige mich, wenn ich jemanden unfreundlich oder ungerecht behandelt habe.

- Ich löse Konflikte mit Mitschülern friedlich, ggf. mit Hilfe von Streitschlichtern, Lehrern oder Erziehern.

 

3. Wir sorgen für einen störungsfreien Unterricht.

- Ich bin pünktlich und bin bei Unterrichtsbeginn auf meinem Platz.

- Ich bringe mein Arbeitsmaterial vollständig mit.

- Meine Hausaufgaben erledige ich termingerecht.

- Ich gehe mit Schulmobiliar, Schulbüchern, Materialien und Spielen sorgfältig um.

- Ich esse und trinke im Unterricht nicht.

- Ich hinterlasse meinen Arbeitsplatz sauber.

- Ich bringe kein elektronisches Spielzeug mit.

- Mein Handy ist in der Schule und auf dem Schulgelände ausgeschaltet.

- Im Unterricht trage ich keine Mütze, Kapuze oder Ähnliches.

 

4. Wir sorgen für ein sauberes und ordentliches Schulgebäude und -gelände.

- Ich halte das Schulgelände sauber und werfe Abfälle in den Mülleimer.

- Ich halte die Toilette sauber.

- Ich hänge meine Kleidung und meinen Turnbeutel an die dafür vorgesehenen Plätze.

- Ich schiebe mein Fahrrad / meinen Roller auf dem Schulgelände und stelle es / ihn im Fahrradständer ab, bevor ich es / ihn sicher anschließe.

- Wenn ich etwas kaputt gemacht habe, sage ich es meiner Lehrerin.

- Ich bringe Fundsachen zu unserer Lehrerin oder zu unserem Hausmeister.

- Ich kaue auf dem Schulgelände kein Kaugummi.

 

5. Wir halten uns an die Pausenregeln.

In den kleinen Pausen

- verlasse ich den Klassenraum nur, wenn ich zur Toilette gehen oder einen Unterrichtsraum wechseln muss.

In den großen Pausen

- begebe ich mich zügig auf den Hof und warte dort auf meine Freunde.

- wechsle ich mich an den Spiel- und Turngeräten mit anderen ab.

- spiele ich nur mit Softbällen.

- spiele ich nur auf dem Fußballplatz Fußball, wenn meine Klasse an der Reihe ist:

1. große Pause: Klassen 1-3,

2. große Pause: Klassen 4-6

- gehe ich am Ende auf dem kürzesten Weg in meinen Klassenraum.

- bleiben Schultaschen und Turnbeutel an den dafür vorgesehenen Plätzen im Schulgebäude.

Bei Regenpausen

- übernimmt der Lehrer die Aufsicht in der Klasse, in der er gerade unterrichtet hat.

- beschäftige ich mich ruhig in meinem Klassenraum. Ich kann in die Turnhalle gehen, wenn meine Klasse nach dem ausgehängten Plan an der Reihe ist.

 

6 . Wir wissen, dass Fehlverhalten Folgen hat. Je nachdem, was ich falsch gemacht habe,

- wird mit mir über mein Fehlverhalten gesprochen.

- muss ich aufschreiben, was falsch war und was richtig gewesen wäre.

- versuche ich das, was ich falsch gemacht habe, wieder in Ordnung zu bringen.

- werden meine Eltern informiert.

- kann es auch Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen nach § 62 und 63 des Berliner Schulgesetzes geben.

 

Diese Schulordnung wurde am 23. Januar 2014 von der Schulkonferenz der Kiepert-Grundschule beschlossen. Sie gilt ab dem 10. Februar 2014